×
KEF R3 Meta Test

Anzeige

KEF R3 Meta Test

Die KEF R3 Meta sind mehr als nur ein weiteres Paar Regallautsprecher auf dem Markt. Sie sind ein Statement in Sachen Design und Klangqualität. Ich hatte das Vergnügen, diese Lautsprecher ausführlich zu testen, und ich kann Dir versichern, dass sie jeden Cent wert sind. Mit einem Preis von 2.200 Euro pro Paar (ohne Ständer) bewegen wir uns hier im gehobenen Preissegment. Doch was genau macht sie so besonders? Der Testbericht auf MODERNHIFI gibt die Antwort.

Anzeige

KEF R3 Meta Test

Die KEF R3 Meta sind in einem eleganten Hochglanzfinish erhältlich

Die KEF R3 Meta sind in einem eleganten Hochglanzfinish erhältlich, das sofort ins Auge fällt. Die Verarbeitung ist erstklassig und lässt keine Wünsche offen. Mit den optionalen S3-Ständern, die perfekt auf die Lautsprecher abgestimmt sind, wird das Gesamtbild abgerundet. Wenn Du also das volle Potenzial der R3 Meta ausschöpfen möchtest, solltest Du die zusätzlichen 700 Euro für die Ständer einplanen. Insgesamt betrachtet, handelt es sich hierbei um ein 3.000-Euro-Paar, das jeden Raum optisch aufwertet.

Technische Details: Meta trifft auf Leistung

Technische Details: Meta trifft auf Leistung

Die KEF R3 Meta sind 4-Ohm-Lautsprecher mit einer Empfindlichkeit von 87 dB. Das mag auf den ersten Blick nicht besonders beeindruckend klingen, doch der Teufel steckt im Detail. Sie sind mit einem 1-Zoll-Aluminium-Hochtöner ausgestattet, der von einer Metamaterial-Scheibe flankiert wird. Diese innovative Technologie dient dazu, unerwünschte Schallwellen zu absorbieren und so für ein klareres Klangbild zu sorgen. Das gleiche Material steckt auch in den KEF LS50 Meta (Test) und in den KEF R5 Meta (Test). Hinzu kommen ein 6,5-Zoll-Aluminium-Hybrid-Treiber für den Bass und ein 5-Zoll-Treiber für den Mitteltonbereich, die in perfekter Harmonie zusammenarbeiten.

Klangqualität

KEF-R3-Meta-Review

Bass und Mittelton: Tiefe und Klarheit

Während meiner Testphase fiel mir sofort die beeindruckende Bassleistung der R3 Meta auf. Sie füllen den Raum mit einer Tiefe und Wärme, die man bei vielen anderen Lautsprechern vermisst. Der Mitteltonbereich ist ebenso bemerkenswert, mit einer Klarheit und Substanz, die Stimmen und Instrumente zum Leben erwecken.

Höhen: Brillanz ohne Schärfe

Die Höhen sind kristallklar, aber nie schrill oder überbetont. Dies ist besonders bei komplexen Musikstücken wichtig, bei denen viele Instrumente gleichzeitig zum Einsatz kommen.

Raumklang und Dynamik: Ein Orchester im Wohnzimmer

Die R3 Meta schaffen es, eine breite und tiefe Klangbühne zu erzeugen, die das Gefühl vermittelt, mitten in einem Konzertsaal zu sitzen. Sie sind vielleicht nicht ganz so mikrodynamisch aufregend wie andere Regallautsprecher gleicher Preisklasse, aber sie bieten eine überzeugende Bassleistung, die das Gesamterlebnis abrundet.

Fazit

Die KEF R3 Meta sind ein beeindruckendes Gesamtpaket. Sie bieten nicht nur ein ansprechendes Design und eine erstklassige Verarbeitung, sondern überzeugen vor allem durch ihre herausragende Klangqualität. Mit einem Preis von 2.200 Euro pro Paar sind sie zwar nicht günstig, bieten jedoch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis für Audiophile, die keine Kompromisse eingehen möchten.

 

Anzeige

 

KEF R3 Meta Bewertung

9 Punkte
Design / Verarbeitung9
Aufbau / Einrichtung9
Funktion / Zubehör9
Klang / Preis9
Preis / Leistung9

Anzeige