×
Suunto Wing Test: Sportkopfhörer im Open-Ear-Design

Anzeige

Suunto Wing Test: Sportkopfhörer im Open-Ear-Design

Suunto ist ein finnisches Unternehmen, bekannt für seine hochwertigen Sportuhren, Tauchcomputer und Navigationsgeräte. Mit dem Suunto Wing erweitern die Finnen jetzt ihre Produktpalette um einen auf Outdoor-Aktivitäten spezialisierten Sportkopfhörer. Der bringt mit Knochenschall-Übertragung, Gestensteuerung und LED-Beleuchtung vor allem Sicherheit im Freien. Wie der Open-Ear-Kopfhörer auf dem Fahrrad und beim Laufen klingt, verrät der Test auf Modernhifi.

Anzeige

Suunto Wing Test

  • Head Movement Control: Ermöglicht die Steuerung von Funktionen durch Kopfbewegungen
  • Audioqualität: Besonders natürlich für einen Open-Ear-Kopfhörer
  • LED-Sicherheitslichter: Erhöhen die Sichtbarkeit bei Outdoor-Aktivitäten

 

Suunto Knochenschall-Kopfhörer

Suunto Knochenschall-Kopfhörer

Die Suunto Wing sind Knochenschallkopfhörer, die außerhalb des Gehörgangs getragen werden. Mit dieser Technologie kannst Du Deine Umgebung klar wahrnehmen und gleichzeitig Musik oder Podcasts lauschen. Im Gegensatz zu herkömmlichen In-Ear-Kopfhörern bietet der Open-Ear-Kopfhörer eine höhere Sicherheit, insbesondere beim Radfahren oder Laufen im Freien. Durch ein Nackenband fallen die Suunto-Kopfhörer auch bei Bewegung nicht auf den Boden. Ihr Gesamtgewicht von 32 g verteilt sich fast unbemerkt auf die beiden Lautsprecherkapseln vor den Ohren.

Multipoint mit 2 Geräten

Die Sportkopfhörer sind mit iOS- und Android-Geräten kompatibel und funktionieren auch mit Fitnessuhren, die Musik wiedergeben. Smartwatches des gleichen Herstellers wie die Suunto Race senden Dir darüber hinaus Trainingsanweisungen während des Workouts direkt auf die Ohren. Die Suunto Wing unterstützen Multipoint-Verbindungen mit bis zu zwei Geräten, sodass Du problemlos zwischen Smartphone und Sportuhr wechseln kannst. Das Design ist flexibel für verschiedene Kopfgrößen und bietet Brillenträger:innen sowie unter einem Fahrradhelm großen Tragekomfort.

Suunto App

Reagiert auf Kopfbewegungen

Mit der integrierten Kopfgestensteuerung kannst Du Anrufe annehmen oder Musiktitel wechseln, ohne die Kopfhörer zu berühren – ideal beim Klettern oder Nordic Walking. Ein Nicken nimmt Gespräche entgegen, ein Kopfschütteln lehnt sie ab oder springt zum nächsten den Song. Die Erkennung der Kopfgesten funktioniert nahezu perfekt, erhöht allerdings den Akkuverbrauch um ca. 15 %. Wenn Du das Head-Tracking nicht benötigst, kannst Du es einfach in der Suunto App oder mit einer Tastenkombination deaktivieren. Auf der rechten Hörerseite befinden sich zwei Tasten für die Lautstärkeeinstellung und zum Ein- und Ausschalten des Open-Ear-Kopfhörers. Der rote Button auf der linken Seite startet und pausiert die Wiedergabe von Musik.

Wetter- und Wasserfest

Die Suunto-Wing-Kopfhörer sind für Temperaturen von -20 bis 60 Grad Celsius ausgelegt. Sie bestehen aus einer robusten Titanlegierung, die mit weichem Silikon überzogen ist. Dadurch sind sie sowohl leicht als auch widerstandsfähig und somit der ideale Begleiter für jedes Wetter. Zudem sind die Suunto-Kopfhörer gemäß IP67-Norm wasserdicht, was bedeutet, dass sie staubgeschützt sind und zeitweiligem Untertauchen in Wasser standhalten. Ein ausgedehntes Schwimmtraining ist damit allerdings nicht vorgesehen.

Suunton Wing mit LED-Beleuchtung sorgt für Sicherheit

LED-Blitzlicht sorgt für Sicherheit

Die Open-Ear-Kopfhörer bieten eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden, die durch eine mitgelieferte Powerbank auf bis zu 30 Stunden verlängert werden kann. Eine 10-minütige Aufladung ermöglicht 3 Stunden Wiedergabezeit. Die Powerbank wird über ein Ladekabel aufgeladen, kabelloses Aufladen (Qi) ist nicht möglich. Die integrierten LED-Lichter sind ein besonderes Sicherheitsfeature und verbessern die Sichtbarkeit beim Laufen oder Radfahren. Auf jeder Seite der Suunto Wing befinden sich 3 rote LEDs, die hell genug sind, um die Aufmerksamkeit anderer Verkehrsteilnehmenden zu erregen. Es gibt drei Lichtmodi – konstant, Blitzlicht und SOS-Blitzlicht. Bei Nutzung der Funktion verringert sich zwar die Akkulaufzeit, dafür wird die Sicherheit erhöht. Wir meinen: Safety First!

 

Suunto Kopfhörer mit Kopf-Gestensteuerung

Suunto Open-Ears im Klangtest

Die Suunto Wing bieten eine solide Klangqualität dank Bluetooth aptX, das eine relativ hochwertige Klangübertragung zwischen Smartphone oder Sportuhr und den Kopfhörern ermöglicht. Obwohl Knochenschallkopfhörer tendenziell etwas dumpfer als In-Ear-Kopfhörer klingen, liefern die Suunto Wing eine gute Leistung. Mitten und Höhen spielen harmonisch miteinander und sind auch in lauter Umgebung wahrnehmbar und ausgeglichen. In den hohen Tönen sind die Kopfhörer etwas präsenter abgestimmt, was ihnen mehr Durchsetzungskraft verleiht. Bei tiefen Frequenzen klingen sie dagegen etwas beschnitten. Dennoch gehören die Suunto Wing momentan zu den besten Open-Ear-Kopfhörern in Bezug auf Klangqualität. Eine klangliche Feinjustage ist jedoch nicht möglich. Manche Musik-Streaming-Apps wie Spotify haben dafür einen Equalizer integriert.

Suunto Wing vs. Shokz Open Run Pro

Suunto Wing vs. Shokz Open Run Pro

Im Vergleich zu den Shokz Open Run Pro (Test) zeichnen sich die Suunto Wing durch ihre Head-Movement-Control-Funktion aus, die es Dir ermöglicht, Befehle durch Kopfbewegungen auszuführen. Diese Funktion ist besonders nützlich, wenn die Hände frei bleiben müssen. In Bezug auf die Audioqualität bieten die Suunto-Kopfhörer einen direkteren und lebendigeren Klang. Beide Open-Ear-Kopfhörer sind robust gebaut, wobei die Suunto Wing zusätzlich mit anpassbaren LED-Sicherheitslichtern für erhöhte Sichtbarkeit bei Outdoor-Aktivitäten sorgen. Der Preis der Suunto-Kopfhörer spiegelt ihre zusätzlichen Funktionen und die höhere Audioqualität wieder, während die Shokz Open Run Pro eine solide Leistung zu einem günstigeren Preis bieten.

Preis und Zubehör

  • Suunto Wing Preis (UVP): 199 Euro
  • Verfügbar seit: 11/2023
  • Lieferumfang: Sportkopfhörer, Powerbank, Ladekabel, Aufbewahrungstasche
  • Farbvarianten: Rot, Schwarz

Vorteile

  • Gestensteuerung per Kopfbewegung
  • Powerbank im Lieferumfang
  • 3-Stufige LED-Beleuchtung für mehr Sichtbarkeit
  • Robustes Design für Outdoor- und Sportaktivitäten
  • Schutz gegen Schweiß und leichte Regenschauer

Nachteile

  • Höherer Preis im Vergleich zu einigen Konkurrenzprodukten
  • Weniger Bassausbeute als mit traditionellen Kopfhörern
  • Batterielaufzeit nicht für Langstrecken- oder Ultra-Endurance-Rennen ausgelegt

 

Suunto Wing Review

Anzeige

 

Suunto Wing Bewertung

9 Punkte
Verarbeitung9
Tragekomfort9.5
Zubehör9.5
Klang8.5
Preis8.5
SUUNTO Wing Open-Ear Knochenschall Kopfhörer,Bluetooth Kabellos Sport Kopfhörer,Kopfbewegungssteuerung, Eingebaute HD Mikrofon,IP67 Verschleißfest, Sicherheitsleuchten,bis zu 30 Std Akkulaufzeit
  • UNGLAUBLICHE KLANGQUALITÄT - Der aptX-Adaptive-Audioübertragungscode kombiniert Stabilität, gute Klangqualität, Skalierbarkeit und geringe Latenz, und der aufgerüstete Vollbereichsklang deckt den Frequenzbereich von 20-20 kHz für das menschliche Ohr ab; Mit den SUUNTO Wing Bluetooth-Kopfhörern erleben Sie exzellenten Audio-Genuss!
  • KLARE SPRACHANRUFE - Mit der CVC (Clear Voice Capture)-Rauschunterdrückungstechnologie können die beiden eingebauten HD-Mikrofone Ihre Stimme erfassen und Umgebungsgeräusche intelligent entfernen; Egal, ob Sie laufen oder Rad fahren, die SUUNTO Wing Kopfhörer mit Mikrofon sorgen für kristallklare Anrufe

Anzeige