×
Sonos One: Kompakter Smart-Speaker mit Amazon Alexa

Anzeige

Sonos One: Smart-Speaker mit Amazon Alexa und Google Assistent

Gemeinsam mit Branchenpartnern hat Sonos heute den 04. Oktober 2017 den Sonos One vorgestellt – einen neuen sprachgesteuerten Smart-Speaker. Der Sonos One unterstützt mehrere Sprachdienste und spielt Musik, Podcasts, Hörbücher sowie andere Audioinhalte von über 80 Streaming-Diensten ab. Außerdem lassen sich nach erfolgreichem Software-Update auch die bisherigen WLAN-Lautsprecher von Sonos via Amazon Alexa steuern.

Anzeige

Sonos One: Smart-Speaker mit Sprachsteuerung

Sonos One WLAN-Lautsprecher mit Amazon Alexa Sprachsteuerung

Einmal ausgepackt, soll sich der WLAN-Lautsprecher Sonos One umgehend über Amazon Alexa steuern lassen – vor erst allerdings nur in Deutschland, Großbritannien und den USA.

Die Sprachsteuerung unterstützt Amazon Music, iHeartRadio, Pandora, SiriusXM und TuneIn direkt ab Launch in komplettem Umfang, Spotify soll in Kürze folgen. Sprachbefehle wie Pause, Weiter, Lauter, Leiser sowie die Frage nach dem aktuellen Musiktitel sind auch für allen weiteren von Sonos unterstützten Musik-Services verfügbar. Über Sonos One lässt sich das komplette Multiroom-System von Sonos per Sprachbefehl steuern.

Neben Musik unterstützt der Sonos One auch alle weiteren Funktionen des Amazon Alexa. Wer möchte, kann über den Smart-Speaker das Wetter abfragen, einen Timer stellen, Nachrichten und Verkehrsberichte hören oder auch die neuesten Sportergebnisse abrufen. Sonos One wird dazu mit Amazon Alexa kontinuierlich smarter – dank regelmäßiger Cloud-Updates. 2018 soll der Google Assistent im Sonos One folgen.

Darüber hinaus hat Sonos die Unterstützung von Apples Airplay 2 ab 2018 bekanntgegeben. Dadurch wird es möglich, jeglichen Audioinput – darunter Youtube-Videos und Netflix-Filme – von einem iOS-Gerät auf Sonos-Speakern im ganzen Zuhause abzuspielen. Besitzer können zudem über Siri-fähige-Geräte Musik auf ihren Sonos-Boxen steuern.

Update für bestehende Sonos-Speaker

Sonos-Play-5 Wireless-Lautsprecher mit Sonos Trueplay Raumeinmessung

Besitzer bereits existierender Sonos-Speaker können ab sofort ebenfalls ihr gesamtes Sonos-System mit Amazon Alexa steuern. Möglich wird das durch ein kostenloses Update, das ab heute verfügbar ist. Alles, was dafür benötigt wird, ist ein Alexa-fähiges Gerät wie Amazon Echo oder Echo Dot. Einen Song abspielen, in Playlisten vor- und zurückgehen, einen Raum oder eine existierende Gruppe von Räumen auswählen und die Lautstärke anpassen – alles wird mit der eigenen Stimme gesteuert.

Update für Sonos-App

Sonos One App Update

Seit 2016 kann man Sonos direkt über die Spotify App bedienen. Gegen Ende des Jahres wird es auch möglich sein, Sonos direkt über die Apps weiterer Musik-Services steuern zu können – darunter Pandora und Tidal. Die direkte Steuerung über die Apps von Audible und iHeart Radio folgt im Frühjahr 2018.

Ab sofort erleben Sonos-Besitzer nach einem Update die Sonos-App auf völlig neue Art und Weise. Das Update beinhaltet eine überarbeitete Steuerung, die einen direkten Zugriff auf die wichtigsten Bedienelemente über eine Navigationsleiste am unteren Rand des Bildschirms bietet.

Sonos One im Überblick

Sonos One Smart-Speaker in schwarz und weiß
  • Zwei Class-D-Verstärker, ein Hochtöner und ein Mitteltöner
  • Verfügt über sechs Mikrofone und einen adaptiven Algorithmus zur Geräuschunterdrückung
  • Spracherfassungstechnologie mit Echo-Unterdrückung
  • Mit Trueplay lässt sich der Sonos One akustisch an jeden Raum anpassen
  • Der Sonos One ist in den Farben Weiß und Schwarz mit Matt-Finish erhältlich
  • Sonos One Preis: 212,01 EUR
  • Erhältlich ab: 24. Oktober 2017

Passend dazu:

Anzeige


Angebot
Sonos One Smart Speaker, schwarz – Intelligenter WLAN Lautsprecher mit Alexa Sprachsteuerung, Google Assistant & AirPlay – Multiroom Speaker für unbegrenztes Musikstreaming, mit Sprachsteuerung (Gen 2)
  • Der Sonos Smart Speaker One vereint satten, raumfüllenden Sound mit innovativer Sprachsteuerung - nur mit der Stimme Musik streamen oder Apps wie Nachrichten, Verkehr oder Smart Home nutzen
  • Ob beim Kochen, Duschen oder zum Einschlafen: Sowohl mit der Sprachsteuerung, als auch per App lassen sich ganz einfach Songs auswählen, überspringen, wiederholen oder anhalten - im ganzen Haus

Anzeige