×
KEF LS50 Wireless Aktivlautsprecher jetzt mit Tidal-Streaming

Anzeige

KEF LS50 Wireless-Lautsprecher jetzt mit Tidal-Streaming

Die KEF LS50 Wireless sind nicht einfach nur Aktivlautsprecher, sondern voll vernetzte, digitale Monitore. So kommt es, dass der Hersteller ganz einfach Funktions-Updates einspielen kann – zuletzt geschehen mit dem Musik-Streamingdienst Tidal. Wie sich die Lautsprecher, die LS50-App und der Musik-On-Demand-Dienst verstehen, habe ich ausprobiert.

Anzeige

KEF LS50 Wireless streamt Tidal

KEF LS50 Wireless mit Tidal-Streaming KEF LS50-App mit Tidal-HiFi

Mit dem LS50 (Test) hat KEF vor einigen Jahren – unter HiFi-Insidern – einen der beliebtesten und bekanntesten Kompaktlautsprecher auf den Markt gebracht. Der Passivlautsprecher basiert auf den berühmten Studiomonitoren LS3/5A, die zu ihrer Zeit vor allem die Rundfunkanstalten der BBC besiedelten, und ist seit diesem Jahr unter dem Namen KEF LS50 Wireless auch als Aktivvariante erhältlich.

Die LS50 Wireless als bloße Aktivlautsprecher oder Studiomonitore abzutun, wäre weit untertrieben. Tatsächlich steckt mit der Bluetooth-Übertragung, UPnP-Streaming und einer USB-B-Schnittstelle zum Anschluss an den Computer sowie digitalen und analogen Eingängen eine komplette Stereoanlage in den gewohnt hübschen Gehäusen.

Wie es sich für ein modernes Stereo-Set gehört, gibt‘s natürlich auch eine App zu den KEF-LS50-Wireless-Lautsprechern. Diese bietet grundlegende Steuerfunktionen, Zugriff auf umliegende Medienserver im Heimnetzwerk und zusätzlich zum Speaker-EQ am Lautsprecher, weiterführende Klangeinstellungen direkt vom Smartphone aus.

Ein weiterer Vorteil der LS50-App: KEF kann so ganz einfach Updates nachlegen, die sich von einfachen Fehlerbehebungen bis zu kompletten Funktionserweiterungen erstrecken.

Das letzte Update auf Version 1.2 war so ein kleines Major-Release. Am 01. Juni 2017 fügte KEF seinen Wireless-Lautsprechern den Musikstreamingdienst Tidal hinzu. Mit der Kombination aus UPnP und Tidal wird ein externer Netzwerkplayer theoretisch überflüssig.

LS50-App in der Praxis

LS50-App Test KEF LS50 App Wireless Tidal Streaming

Ich habe die letzten beiden Tage damit verbracht, Tidal auf den KEF LS50 Wireless ausgiebig auszuprobieren. Das Ergebnis: Die Tidal-Integration innerhalb der LS50-App ist sehr gut gelungen. Die Bedienung läuft flüssig und gespeicherte Musikalben und bereits erstellte Playlisten aus dem bestehenden Tidal-Abonnement wurden direkt mit übernommen.

In der LS50-App lässt sich, wie von der Tidal-App gewohnt, die Qualität des Audiostreams anpassen – „hoch“ bedeutet Streaming in 16 Bit und 44,1 Kilohertz, dem CD-Standard. Die jüngste Errungenschaft „Tidal Masters“, bei der Tidal Studio-Masterdateien im MQA-Container verpackt, ist allerdings (noch?) nicht in der LS50-App vorhanden.

Ein weiterer Wermutstropfen sind die kleinen Pausen, die bei der Wiedergabe mehrerer Audiotitel am Stück entstehen. Auf das sogenannte Gapless Playback kann ich bei normalen Musikalben und Playlisten oft verzichten. Bei Konzeptalben und Live-Mitschnitten fallen die Pausen allerdings schon auf.

Der Hintergrund: Die KEF LS50 Wireless rufen die Audiostreams nicht wie bei der Konkurrenz Spotify Connect selber ab, sondern empfangen sie direkt aus der LS50-App. Diese nutzt das UPnP-Protokoll zur Übertragung an die Lautsprecher, was wiederum zu den genannten Pausen zwischen den Titeln führt – ein Umstand, der sich über ein zukünftiges Software-Update noch anpassen ließe.

Sei es drum, wem die die KEF LS50 Wireless schon bisher Spaß bereiten, denen wird das jüngste Update noch mehr Freude bringen und den Gerätepark um einen weiteren Audio-Zuspieler erleichtern. KEF hat auf der High End 2017 bereits weitere Updates für dieses Jahr angekündigt. Die Integration von Spotify steht dabei wohl ganz oben auf der Liste. Echte HiFi-Enthusiasten streamen aber sowieso über Tidal in HD, was ab sofort möglich ist.

KEF LS50 Wireless Preis: 2.674,00 EUR
Update: kostenlos

Anzeige


KEF LS50 Wireless II WLAN HiFi Lautsprecher System, Schwarz, Aktivlautsprecher | HDMI | Airplay 2 | Bluetooth | Spotify | Tidal
  • Mit LS50 Wireless II können Sie mit Spotify Connect direkt von der Spotify App streamen und einer der ersten drahtlosen Lautsprecher mit Tidal Connect
  • Mit der KEF Connect-App können Sie Amazon Music, Qobuz, Deezer, Internetradiosender und Podcasts streamen

Anzeige