×
Bowers & Wilkins Pi7 S2 Test

Anzeige

Bowers & Wilkins Pi7 S2 Test: Wireless-Kopfhörer

Neben den B&W Pi5 S2 hat der Hersteller auch eine Luxus-Variante seiner In-Ear-Kopfhörer im Programm. Der Bowers & Wilkins Pi7 S2 packt für einen linearen Klang gleich zwei Treiber in jedes Ohr und bringt eine branchenweit einzigartige Zusatzfunktion mit. So schlägt sich der kabellose Kopfhörer im Test.

Anzeige

Bowers & Wilkins Pi7 S2 Test

Dass der Bowers & Wilkins Pi7 S2 zu den Premium-Modellen der True-Wireless-Kopfhörer gehör

Dass der Bowers & Wilkins Pi7 S2 zu den Premium-Modellen der True-Wireless-Kopfhörer gehört, sieht man ihm schon von Weitem an. Denn eingesetzt guckt aus den Ohren nur eine Metallkappe heraus. Bei genauerer Betrachtung ist daran auch der B&W-Schriftzug angebracht.

Unser Testmodell kommt in einem eleganten matt-schwarzen Farbton. Außerdem gibt es die In-Ear-Kopfhörer noch in Weiß und in einem Dunkelblau mit Gold-Akzent. Die Farbe greift das Transport-Case auf. Das lässt sich via USB-C oder kabellos laden. Eine Taste auf der Front unterscheidet es vom Pi5 S2.

Wireless Audio Retransmission

Wireless Audio Retransmission

Zum Lieferumfang des B&W Pi7 S2 gehört unter anderem ein 3,5-mm-Klinkenkabel mit einem USB-C-Anschluss. Das stecken wir einmal an das Case sowie an ein beliebiges HiFi-Gerät mit Kopfhörerausgang.

Die Ladeschale wird dadurch zum Bluetooth-Transmitter und sendet den Ton direkt an die Kopfhörer. Wir haben das an einem Stereo-Verstärker, am Fernseher und mit einem Computer ausprobiert. Bei Letzterem erscheint die Ladeschale unter den Audioausgabegeräten als externer USB-DAC.

So lassen sich nur HiFi-Klassiker mit „Funk“ aufrüsten; Produkte mit älterem Bluetooth-Standard profitieren vom leistungsstarken aptX Adaptive Codec und 24-Bit-Übertragung.

Bowers-Wilkins-Pi7-S2-2

Der selbstgekaufte WAR-Modus (Wireless Audio Retransmission) wird von der Bowers & Wilkins Music App für Android- und iOS-Smartphones ergänzt. Darin lassen sich unter anderem das Noise-Cancelling schalten, den Grad der Durchlassung von Umgebungsgeräuschen regeln und verschiedene integrierte Musikdienste anwählen.

Im Alltag haben wir die App allerdings nicht gebraucht. Die Wiedergabe und Aktivierung des Noise-Cancelling steuern wir lieber über die Touchgesten direkt an den Ohrhörern. Für die Musikanwahl bevorzugen wir die eigenen Apps der Streaminganbieter.

Bei der ersten Einrichtung gibt die Bowers & Wilkins Music App jedoch eine gute Übersicht zu allen wichtigen Funktionen und Bedienmöglichkeiten.

Bowers & Wilkins Music App

Bowers-Wilkins-Music-App

Den Aufpreis zu den Bowers & Wilkins Pi5 S2 erklärt auch ein Blick ins Innere der Pi7 S2. Hier treffen eine 9,2-mm-Membran auf einen Balanced-Armature-Treiber auf jeder Hörerseite. Das ist keine ganz ungewöhnliche Technik, in kabellosen Kopfhörern jedoch eher selten anzutreffen.

Während die Breitbandmembran einen Großteil des Frequenzspektrums abdeckt, konzentriert sich der Balanced-Armature-Treiber auf die oberen Töne. Das sorgt für gewöhnlich für einen sauberen Klang mit klarer Frequenztrennung.

Der allgemeine Klangeindruck ist von einer sehr luftigen Wiedergabe geprägt, die mehr an einen Over-Ear-Kopfhörer als an In-Ears erinnert. Stimmen und Solo-Instrumente klingen angenehm direkt und werden plastisch dargestellt. Die Tiefenstaffelung lässt sich schön nachvollziehen. Alles wirkt räumlich mit leichtem 3-D-Eindruck.

Pi7 S2 vs. AirPods Pro 2

Pi7 S2 vs. AirPods Pro 2

Bässe kommen straff mit definiertem Anschlag. Das gefällt uns besonders bei tiefen Synthie-Klängen. Auch mit ernster Musik kommt der B&W Pi7 S2 bestens zurecht und wirkt dabei ehrlich und offen. In puncto Wiedergabe spielt Bowers & Wilkins die beliebten Apple AirPods Pro 2 (Test) aus.

Was die Geräuschunterdrückung betrifft, liegen die beiden fast gleich auf, auch wenn die Apple-Variante noch ein paar mehr Signalanteile in den Höhen wegnimmt. Auf der Straße, im Büro oder in der Bahn machen die B&W In-Ears einen ebenso guten Job.

Mit seiner WAR-Funktion bringt der Pi7 S2 Bluetooth auf die Stereoanlage und den Fernseher. Apple bietet mit Headtracking und Spatial Audio dagegen ein ziemlich einzigartiges 3-D-Klangerlebnis. Android-Nutzer werden dagegen mit den Bowers-&-Wilkins-Kopfhörern mehr Freude haben.

Bower & Wilkins PI5 S2 vs. PI7 S2

Bower & Wilkins PI5 S2 vs. PI7 S2
Bower & Wilkins PI5 S2 Bowers & Wilkins PI7 S2
Akku 5,5 Stunden, 19 Stunden mit Case, 15 Minuten Schnelladen = 2 Stunden Spielzeit 5 Stunden, 16 Stunden mit Case, 15 Minuten Schnelladen = 2 Stunden Spielzeit
Bluetooth 5.0 5.0
Codecs AAC, SBC, aptX: 16 Bit Übertragung AAC, SBC, aptX, aptX adaptive, aptX HD: 24 Bit Übertragung
Treiber 1x dynamischer 9,2 mm Treiber 1x dynamischer 9,2 mm Treiber, 1x Balanced Armature Treiber
Mikrofone 2 pro Kopfhörer 3 pro Kopfhörer
Wasserschutz IPX54 IPX54
Noise Cancelling ANC, Pass through (gering und hoch), Passiv ANC, Pass through (Intensität wählbar), Passiv
Zusatzfunktionen Bowers & Wilkins Music App Bowers & Wilkins Music App, Case mit Wireless Audio Retransmission
Klang
Bühne Sehr gute Tiefe, gute Breite Sehr gute Tiefe und Breite
Bass Ausgeprägt, vordergründig Ausgeprägt, mehr integriert
Mitten Betonung auf Tiefmittelton Bessere Differenzierung zw. Bass und Tiefmitten
Höhen Neutral, detailreich Neutral, detailreich
Preis 299 Euro 399 Euro

Fazit

Mit den Pi7 S2 katapultiert sich Bowers & Wilkins auf einen der Spitzenplätze unter den kabellosen Kopfhörern. Besonders in Bezug auf die Klangqualität wird ihnen den so schnell auch niemand streitig machen. Das Noise-Cancelling funktioniert im Alltag effektiv. Der Bluetooth-Retransmitter ist ein echtes Alleinstellungsmerkmal, das – sofern genutzt – den nicht ganz günstigen Preis relativiert.

  • Bowers & Wilkins Pi7 S2 Preis: 399 Euro
  • Varianten: Satin Black, Canvas White, Midnight Blue

Anzeige

 

Bowers & Wilkins Pi7 S2 Bewertung

9.3 Punkte
Verarbeitung9.5
Tragekomfort9.5
Zubehör9.5
Klang9.5
Preis8.5
Angebot
Bowers & Wilkins Pi7 S2 (Modelljahr 2023) kabellose True Wireless Noice Cancelling Kopfhörer mit Bluetooth, aptX, aktivem Noise Cancellung (ANC) und integrierten Mikrofonen // Satin Black
  • Atemberaubender Klang Einzigartiger hochauflösender Sound dank 24-Bit-Verbindung mit Qualcomm aptX Adaptive und Ohrhörern mit je einem kompakten, aber kraftvollen 2-Wege-Treiberdesign sowie eigenen Verstärkern
  • Die Welt ausblenden Das fortschrittliche Noise Cancelling passt sich automatisch an die Hörumgebung an. Sechs Mikrofone der in hedem Ohrhörer sorgen zu Hause und unterwegs für kristallklare Klangqualität beim Musikhören und Telefonieren

Anzeige